Saltarin

salt

Fotos Lukas Graf

Saltarin (Helvetico x Fidelità), geb. 13.5.1991

Der Fuchswallach Saltarin ist das Gründertier des Vereins. Er ist ein Paso Peruano, also ein peruanisches Gangpferd. Er wurde in Frankreich gezogen und später in die Schweiz importiert. Dank dem Verein darf er einen glücklichen, pferdegerechten Lebensabend in der altersgemischten Herde im ausbildungszentrum für menschen und pferde von Nadja Maurer und Lukas Graf verbringen. Ihn verbindet bereits eine lange Geschichte mit dem Ausbildungszentrum und den Menschen und Tieren dort.

Nadja erzählt:

Saltarin war 14 Jahre alt, als wir uns kennen lernten. Er kam wegen Lahmheit und Problemen mit der Wirbelsäule zu uns. Wir haben ihn dann erfolgreich auf barhuf umgestellt und er war schnell wieder reitbar und blühte richtig auf. Er blieb dann etwa für 6 Jahre bei uns, danach nahm ihn die Besitzerin wieder in ihre Nähe. Nach diversen unglücklichen Zufällen und einer erneuten Verschlechterung seiner Gesundheit kehrte er zu uns zurück: er war wieder lahm, hustete, und an seiner Halswirbelsäule hatte sich ein Fibrosarkom (bösartiger Tumor) gebildet.

Zum Glück verschwand das Fibrosarkom dank homöopathischer Behandlung wieder, und auch sonst erholte sich Saltarin gut. Er ist in unserer Herde glücklich, und kam mehr und mehr zur Ruhe, ist weniger „hengstig“, nahm zu, und legt sich sogar hin. Alle die ihn schon länger kennen staunen, wie gut er aussieht, und wie umgänglich er geworden ist.

Als sich seine Besitzerin aus persönlichen Gründen dafür entschied, ihn einschläfern zu lassen, fielen wir aus allen Wolken. Zusammen mit Freunden suchten wir nach einem Weg um ihn zu retten. Mir war es leider nicht möglich, für ein weiteres Pflegepferd die volle finanzielle Last zu übernehmen. Und so kamen wir auf die Idee, diesen Verein zu gründen!

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.